Ok
Mehr Infos
Diese Seite verwendet Cookies.
zurück

1.654 Gambrinus Freunde helfen in Not geratenen Tirolerinnen und Tirolern



 

Kürzlich fand die 6. Generalversammlung der Gambrinus Freunde im Zillertal Bier BrauKunstHaus statt. Dabei berichtete der Vorstand des mittlerweile 1.654 Mitglieder zählenden Vereins ausführlich über die umfangreichen Tätigkeiten. In diesem Zuge wurden auch der neue Vereinsauftritt mit Logo sowie die überarbeitete Website präsentiert und neue Mitglieder in den Kreis der Gambrinus Freunde aufgenommen.

Der Verein der Gambrinus Freunde wurde 2001 gegründet und hat 2004 einen Sozialfond zur Unterstützung in Not geratener Familien eingerichtet. Seit der Gründung des Sozialfonds konnten bereits 678 Tiroler Familien mit einem Betrag von € 427.854,62 unterstützt werden. Gespeist wird der Gambrinus Freunde Sozialfonds aus den Aufnahmegebühren, den Mitgliedsbeiträgen, freiwilligen Spenden und dem jährlich stattfindenden Gambrinus Freunde Golfturnier. Da Obmann Martin Lechner mit Zillertal Bier die kompletten Ausgaben für Verwaltung, Druckkosten, Porti etc. übernimmt, kommen 100% der Einnahmen rasch und unbürokratisch Tiroler Familien zugute.

Anfragen für eine Unterstützung kommen von Hilfsinstitutionen oder direkt und werden vom Sozialfonds, unter Vorsitz von Gabriele Rieder, eingehend geprüft und entsprechend vergeben. Der Großteil an Unterstützungen fließt in Kostenübernahmen für Energiekosten, Wohnbedürfnisse, Lebensbedarf, Schulbedarf, Medikamente und Therapien.

Mit der Zeit ist das Helfen zur wichtigsten Aufgabe des Vereins geworden und damit auch zu dem zentralen Thema, das die Gambrinus Freunde in Freundschaft verbindet. Mit dem auf der Generalversammlung neu präsentierten Erkennungsmerkmal und Logo wurde dieser Vereinszweck und die damit verbundene Weiterentwicklung der Gambrinus Freunde optisch sichtbar gemacht. So steht das Zeichen für Freundschaft, für Verbundenheit und den gemeinsamen Willen Familien zu helfen, die dringend Unterstützung benötigen.

Im Rahmen der Generalversammlung wurden außerdem neue Mitglieder von Bierkönig Gambrinus persönlich in den Stand der Gambrinus Freunde aufgenommen u.a. RA Mag. Amelie Kunczicky und RA Mag. Marco Kunczicky, Stefan Armellini und Bärbl Sandhofer. Ein Dank geht auch an Sibylle Huber, Johanna Kob und Annelies Brugger, die sich neu in den Dienst des Sozialfonds stellen sowie an RA Mag. Marco Kunczicky, der sich zukünftig als einer der zwei Rechnungsprüfer zur Verfügung stellt.

Zu Beginn der Generalversammlung wurde die Gambrinus Freunde Hymne gesungen.
Bierkönig Gambrinus mit RA Mag. Amelie Kunczicky und RA Mag. Marco Kunczicky
Sozialfonds Vorsitzende Gabi Rieder berichtet über die Ünterstützungen für in Not geratene Tiroler Familien.
Sozialfonds Vorsitzende Gabi Rieder, Bierkönig Gambrinus und Sozialfonds Mitglied Johanna Kob
Bärbl Sandhofer wird  von Bierkönig Gambrinus mit den Worten "In Freundschaft fest verbunden"  in den Kreis der Gambrinus Freunde aufgenommen.
Der Vorstand berichtete auführlich über die Aktivitäten des Vereins.
Stefan Armellini mit Bierkönig Gambrinus bei der Aufnahme im BrauKunstHaus
Vorstand und Sozialfonds der Gambrinus Freunde: v.l.nr.: Sibylle Huber, Johanna Kob, Ing. Andreas Binder, RA Mag. Marco Kunczicky, Obmann Martin Lechner, Bgm. Robert Pramstrahler, Mag. Joachim Kienzl, Mag. Peppo Reitter, Gabi Rieder, Josef Tratter, Mag. Uschi Langesee, Mag. Eva-Maria Lechner, Michael Mair und Annelies Brugger
Willkommen bei Zillertal Bier -
Bitte bestätige, dass du über 16 Jahre alt bist
Leider bist du noch zu jung - wir freuen uns auf deinen Besuch sobald du alt genug bist!
ja
nein
Als Privat-Brauerei nehmen wir unsere Verantwortung zum Schutz Jugendlicher ernst und setzen uns im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen für einen verantwortungsbewussten Umgang mit alkoholischen Getränken ein. Auf folgenden Seiten finden Sie Werbeinformationen über alkoholische Getränke.
Bitte bestätigen Sie, dass Sie über 16 Jahre alt sind.
Durch die Bestätigung akzeptieren Sie außerdem den Einsatz von Cookies. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.